Erinnerungen für die Ewigkeit mit dem Schwangerschaftstagebuch schaffen

Endlich schwanger! Für viele Frauen ist das ein lang ersehnter Wunsch, der sich endlich erfüllt hat. Viele Veränderungen stehen jetzt bevor. Mit einem Schwangerschaftstagebuch lassen sich die Entwicklung vom Baby und die Veränderungen vom eigenen Körper als schöner Erinnerung einfangen.

Schwangerschaftstagebuch pixabay.com © picjumbo (CC0 Public Domain)

pixabay.com © picjumbo (CC0 Public Domain)

Schwangerschaftstagebuch als persönlicher Begleiter

Ein Tagebuch ist eine ganz persönliche Angelegenheit. Manche haben es schon als Kind regelmäßig mit Inhalten befüllt, andere schreiben bis ins Erwachsenenalter regelmäßig in ihr Tagebuch. Wer die aufregenden, spannenden und schönen Wochen der Schwangerschaft festhalten möchte, kann sich ein spezielles Schwangerschaftstagebuch zulegen. Hier kommen ganz unterschiedliche Inhalte rund um die eigene Schwangerschaft hinein, zum Beispiel

  • die Veränderung vom Bauchumfang im Wochentakt,
  • die Gewichtsveränderungen während der Schwangerschaft,
  • verschiedene Erlebnisse während der Schwangerschaft, die teilweise schön, lustig oder skurril sein können,
  • Gefühlslagen während den Wochen der Schwangerschaft,
  • besondere Momente beim Frauenarzt, wie zum Beispiel zum ersten Mal den Herzschlag des Babys zu sehen.

Das passende Schwangerschaftstagebuch finden

Schwangerschaftstagebuch pixabay.com © nile (CC0 Public Domain)

pixabay.com © nile (CC0 Public Domain)

Es gibt zahlreiche Anbieter, bei denen man sich fertige Schwangerschaftstagebücher bestellen kann. Aufgeteilt in Schwangerschaftswochen, versehen mit Überschriften, Zitaten und Informationen und in unterschiedlichen Designs fällt die Auswahl über das für sich passende Schwangerschaftstagebuch oft schwer. Wer nichts passendes im Laden findet, wird sicher bei den zahlreichen Online Shops fündig. Aber egal, wo man sich zum Kauf entscheidet: Einen Blick ins Buch sollte man auf jeden Fall vorher genauer riskieren. Neben reinen Vorlagen inklusive Überschriften je Schwangerschaftswoche, liefern manche Schwangerschaftstagebücher auch schöne Zitate rund um die Schwangerschaft und das Baby oder Ratgebertexte mit. Wer trotz Vergleich verschiedener Schwangerschaftstagebücher in den Shops dennoch nicht fündig wird, kann sich natürlich auch sein eigenes und ganz persönliches Schwangerschaftstagebuch selbst gestalten. So kann man direkt selbst festlegen, wie Aufbau, Design und Inhalte aussehen und strukturiert sein sollen.

Kauftipps zum Schwangerschaftstagebuch

Wer ein Schwangerschaftstagebuch kaufen möchte, sollte nicht blindlings das nächstbeste Tagebuch nehmen. Vor dem Kauf sollte man auf einige Merkmale der kleinen Bücher eingehen und miteinander vergleichen. Diese 5 Kauftipps sollen dabei helfen, das am besten passendste Schwangerschaftstagebuch zu finden:

Anzeige

1. Einen Überblick verschaffen

Wenn die Suche nach dem passenden Schwangerschaftstagebuch beginnt, sollte man sich zunächst einen groben Überblick über die Anbieter und unterschiedlichen Tagebücher verschaffen. Auf den ersten Blick unterscheiden sich die kleinen Bücher vor allem in Design (Vorschaubilder oder Ladenauslagen) und Preis. Einen genaueren Blick sollte man also zusätzlich riskieren.

2. Blick ins Buch

Den Blick ins Schwangerschaftstagebuch sollte man auf jeden Fall riskieren, um Aufbau und den Platz für die Inhalte anzusehen. Schwangerschaftstagebuch ist nämlich nicht gleich Schwangerschaftstagebuch – und die Kaufentscheidung hängt auch stark davon ab, ob man zum Beispiel mehr auf schlichte Designs oder aufwändige Layouts steht.

3. Vorlieben festlegen

Hat man sich einen Überblick über die Anbieter, verschiedenen Tagebücher und inhaltliche Gestaltungsmöglichkeiten verschafft, gilt es, die eigenen Vorlieben festzulegen. Schreibfaule freuen sich zum Beispiel mehr über klare Strukturen mit wenig Überschriften und „Eingabefeldern“. Wer hingegen gerne und viel schreibt, für den können sich auch aufwändigere Schwangerschaftstagebücher gut eignen.

4. Rezensionen checken

Ist man sich über das Schwangerschaftstagebuch trotz „Blick ins Buch“ unsicher, sollte man speziell bei Online Shop Angeboten die Rezensionen checken. Im Laden hat man das kleine Buch in der Hand und kann in Ruhe durchblättern. Beim Online Shop hingegen kann man sich nur über die kleinen Ausschnitte einen groben Überblick verschaffen, die der Anbieter bereitstellt. Die Rezensionen mit Erfahrungsberichten von anderen Käufern können also bei der Kaufentscheidung im Online Shop gut weiterhelfen.

5. Preis-Leistung prüfen

Stehen am Ende verschiedene Schwangerschaftstagebücher zur Auswahl bereit, kann ein Vergleich von Preis und Leistung am Ende den Ausschlag zur Kaufentscheidung geben. Die Vorlieben müssten die Auswahlexemplare ja bereits berücksichtigen, sonst wären sie nicht in der engeren Wahl. Einband, Bindung, Qualität und Preis (im Online Shop oft auch durch die Rezensionen abrufbar) sollten letztendlich im guten und ausgeglichenen Verhältnis zum Preis stehen.

No Comments

Leave a Comment