[Basteln] Masken basteln mit Kindern

Egal ob zu Fasching, Halloween oder beim Kindergeburtstag: Masken basteln mit Kindern ist ein schöner Zeitvertreib, bei dem die kreativsten Masken entstehen können. Vor allem im Herbst und Winter ist das auch ein toller Zeitvertreib für das Spielen im Haus!

Masken basteln pixabay.com © succo (CC0 Public Domain)

pixabay.com © succo (CC0 Public Domain)

Masken basteln aus Pappteller

Die vermutlich einfachste Variante zum Masken basteln ist das Masken basteln aus Pappteller. Hier benötigt man lediglich

  • Pappteller,
  • Bleistift,
  • eine Schere (oder ein Cutter-Messer),
  • Utensilien zum Bemalen und Verzieren (zum Beispiel Buntstifte, Wasserfarben, Wachsmalstifte, etc.),
  • einen Locher und
  • Gummibänder.

Das Vorbereiten der Maske ist schnell gemacht. Dazu einfach seitlich („links“ und „rechts“) auf gleicher Höhe ein Loch am Tellerrand mit dem Locher einstanzen. Auf Höhe der Augen des Kindes werden noch zwei Augen aufgezeichnet und mit der Schere oder dem Cutter-Messer ausgeschnitten. Das Gummiband wird zum Abschluss angebracht.

Nun kann das Kind nach Herzenslust seine Maske bunt bemalen und verzieren (Achtung: Das Bemalen und Verzieren erfolgt auf der – unbeschichteten – Rückseite vom Pappteller!). Sobald das Kunstwerk fertig ist befestigt man noch das Gummiband durch die eingestanzten Löcher, sodass das Kind die Maske auch aufsetzen kann.

Masken basteln aus Bastelkarton

Masken basteln pixabay.com © Clker-Free-Vector-Images (CC0 Public Domain)

pixabay.com © Clker-Free-Vector-Images (CC0 Public Domain)

Anzeige

Etwas aufwändiger sind die Masken, die individuell aus einem Bastelkarton ausgeschnitten werden. Je nach Alter und Geschick der Kinder können diese ihre eigenen Masken basteln oder auf von den Eltern vorgefertigte Masken zum Bemalen und Verzieren zurückgreifen.

Zur Vorbereitung werden verschiedene Masken auf den Bastelkarton aufgezeichnet und ausgeschnitten. Dabei können ganz unterschiedliche Modelle und Varianten genutzt werden. Sind die Masken ausgeschnitten, geht es ans Verzieren. Wie auch bei den Papptellern können die Kinder dafür zum Beispiel

  • Buntstifte,
  • Wasserfarben und
  • Wachsmalstifte verwenden.

Außerdem kann man auch Federn, Strasssteine oder Glitter auf den Masken anbringen, sodass am Ende eine ganz individuelle Maske entsteht. Die Gestaltung richtet sich hier ganz nach den Wünschen und Vorlieben vom Kind. Dabei sind der Fantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Masken basteln mit Kindern bietet sich als schöner Zeitvertreib in der kalten Jahreszeit an. Bastelstunden in Haus und Wohnung sorgen für Abwechslung und Langeweile kommt dann auch an kalten und verregneten Tagen nicht auf. Außerdem kann man das Masken basteln zum Beispiel auch bei Kindergeburtstagen gut in Spaß und Spiel mit einbinden. Zum Beispiel bei der Kindergeburtstag Mottoparty Superhelden.

No Comments

Leave a Comment