Kreative Geschenke zur Geburt

Wenn sich in der Familie oder im Freundeskreis Nachwuchs ankündigt, möchte man gerne dem Baby etwas zum Start ins Leben schenken. Wenn es sich dabei um kreative Geschenke zur Geburt handeln soll, gibt es einige süße Möglichkeiten für den „Willkommensgruß“.

kreative Geschenke zur Geburt pixabay.com © patt (CC0 Public Domain)

pixabay.com © patt (CC0 Public Domain)

Kreative Geschenke zur Geburt #1: Einen Baum pflanzen

Wer an die Familiengründung denkt, dem kommen auch oft die Gedanken „ein Haus bauen und einen Baum pflanzen“. Wer kreative Geschenke zur Geburt sucht, kann dem Baby zum Beispiel einen kleinen Baum schenken. Da sich verschiedene Baumarten (zum Beispiel ein Zitronenbaum) als Topfpflanze eignen, ist das Geschenk nicht nur für Hausbesitzer eine schöne Idee. Auch in der Wohnung kann der anfangs kleine Baum wachsen und gedeihen. Gemeinsam mit dem Baby wird das Geschenk groß und stark – und etabliert sich im Leben.

Kreative Geschenke zur Geburt #2: Tagebuch für das erste Jahr

Wie ist Babys Entwicklung im ersten Jahr? Dinge wie Größe, Gewicht, das erste Lächeln, das erste Robben und Greifen oder die ersten Gehversuche werden von den meisten Eltern notiert, um sich auch später liebevoll an die erste Zeit mit dem Kind genau zu erinnern. Das Tagebuch fürs erste Jahr kann daher auch ein schlichtes Büchlein mit leeren weißen Seiten sein. Hier können sich die Eltern ganz nach eigenen Wünschen ihren Tagebucheinträgen widmen. Wer möchte, kann für das Tagebuch ein unauffälliges Büchlein aus dem Schreibwarenladen besorgen und das Cover ganz individuell und selbst gestalten. Da die Eltern den Namen vom Baby oft erst nach der Geburt verraten, kann man zum Beispiel das Buchcover bereits vorbereiten. Ist der Name bekannt, kann man diesen noch nachträglich ergänzen – und das Geschenk ist pünktlich zum ersten Besuch bei Mutter und Kind fertig.

Kreative Geschenke zur Geburt #3: Eine selbstgenähte Babydecke

Wer kreativ und geschickt im Umgang mit der Nähmaschine ist, kann dem Baby eine individuelle Babydecke nähen. Eine Patchwork-Babydecke ist zum Beispiel der ideale Begleiter als Krabbeldecke und wird anfangs von den Eltern – und später vom beschenkten Kind bis ins hohe Alter aufbewahrt. Und wer weiß: Vielleicht krabbeln eines Tages sogar Babys eigene Kinder auf der Decke herum.

Anzeige

Kreative Geschenke zur Geburt #4: Das Babygästebuch

Oft kennt man das Gästebuch hauptsächlich von der Hochzeit. Doch auch für das Baby kann man ein Gästebuch in der Wohnung auslegen. Gerade in den ersten Wochen ist das Babygästebuch eine besonders schöne Idee, da hier oft ein größerer Besucherandrang herrscht. Tipp: Das Babygästebuch kann bereits im Krankenhaus ausgelegt werden. Dann sollte man aber unbedingt noch einen schönen Stift mit verschenken. Schließlich haben die wenigsten Mütter eine Ausrüstung für Gästebucheinträge in ihre Kliniktasche gepackt.

Kreative Geschenke zur Geburt #5: Eine Windeltorte

Windeltorte basteln

Windeltorte

Appetitlich ist sie zwar nicht. Dafür aber praktisch und besonders kreativ. In der Windeltorte sind neben Windeln meist noch andere Kleinigkeiten wie Spielzeug und Pflegeprodukte fürs Baby versteckt. Wenn das Geschenk direkt nach der Geburt schon zum Einsatz kommen soll, kann man eine Mischung aus Windeln in Größe 0 und 1 in der Windeltorte drapieren. Tipp: Größe 0 benötigt man allerdings meist nur in den ersten Tagen des Neugeborenen. Der Wechsel auf Größe 1 erfolgt oft sehr schnell. Die Bastelanleitung für eine Windeltorte gibt´s ⇒ hier!

1 Comment

  • Helena August 9, 2017 at 2:13 pm

    Ich habe meiner Freundin zur Geburt ein Schachtel mit Fotopralinen https://www.bengelmann.com/pralinen/fotopralinen geschenkt. Nach der Geburt hab ich gleich ein Foto von ihr mit dem Kleinen bekommen, dass hab ich dann auf die Pralinen drucken lassen. Eine Woche nach der Geburt hab ich sie dann besucht und da waren dann auch die Pralinen rechtzeitg dar. Sie hat sich sehr gefreut und lecker waren die Pralinen auch. 🙂
    Kann ich auch sehr empfehlen.

    Gruß Helena

    Reply

Leave a Comment