Hochzeitsspiele für das Brautpaar

Freunde und Familie sind oft ganz scharf darauf, Hochzeitsspiele für das Brautpaar zu organisieren. Üblicherweise haben die Trauzeugen ihre Hand darüber und flechten die Spiele in das Rahmenprogramm für den Abend ein, ohne dass Braut und Bräutigam davon wissen. Allerdings sollten die Trauzeugen nicht blind alles annehmen was an Vorschlägen und Wünschen der Gäste kommt. Je nach Vorlieben und Einstellungen des Paares kann der Schuss auch schnell nach hinten los gehen.

Hochzeitsspiele für das Brautpaar

pixabay.com © fanny_fan (CC0 Public Domain)

Hochzeitsspiele für das Brautpaar, die gut überlegt sein sollten

Die Brautentführung ist nicht nur ein bekanntes, sondern auch ein beliebtes „Spiel“ bei der Hochzeit. Freunde entführen die Braut von der Feier und der Bräutigam begibt sich auf die Suche nach ihr. Meist liegen auf dem Weg zur Braut zahlreiche Bars und Kneipen, in denen der Bräutigam die Rechnung der trinkfreudigen Entführer bezahlt, die kurz zuvor dort waren. Wer eine Brautentführung plant und organisiert, sollte allerdings eine Sache beachten: In der Regel sind ausschließlich die Freunde des Paares dabei. Die restlichen Gäste sitzen in der Hochzeitslocation und warten darauf, dass das Brautpaar samt „Anhang“ wieder zurückkommt. Je nachdem wie lange das dauert, kann die Feierlaune der wartenden Gäste auf den Tiefpunkt sinken. Daher gilt: Entweder alle Gäste mit einbeziehen oder ein recht kurzes Ereignis aus der Entführung machen, damit die Stimmung nicht kippt und die Feier dadurch schneller beendet ist, als dem Brautpaar lieb ist.

Ebenfalls schwierig sind Spiele wie das „Joghurt füttern„. Meist trifft es den Bräutigam, der sich auf einen Stuhl setzt und von seiner Braut gefüttert wird. Diese steht allerdings hinter ihm und muss versuchen, den Mund zu treffen. Natürlich gelingt dies eher in den seltensten Fällen – und der Joghurt landet kreuz und quer verteilt im Gesicht des Bräutigams. Sicher trägt dieser ein „Ganzkörper-Lätzchen“ (zum Beispiel ein schlichtes Leinentuch). Doch bei diesem Spiel läuft man natürlich auch Gefahr, dass etwas von dem Joghurt auf das sündhaft teure Kleid oder den Anzug des Bräutigams kommt. Ob es dem Brautpaar dann noch zum Lachen zumute ist, ist fraglich.

Mögliche Ideen für auflockernde Hochzeitsspiele

Wer noch auf der Suche nach Ideen für Hochzeitsspiele für das Brautpaar ist, findet im Internet zahlreiche Inspirationen samt Anleitungen. Ein schönes Spiel, bei dem die gesamte Hochzeitsgesellschaft eingebunden ist, ist das Päckchenspiel. Ein „angeliefertes Päckchen soll zum Hochzeitspaar finden. Auf seinem Weg dorthin durchläuft es allerdings verschiedene Gäste, zum Beispiel die mit dem schönsten Kleid, den mit dem größten Bauch oder die mit den schönsten Waden. Am Ende erreicht das Päckchen natürlich sein Ziel und das Brautpaar kann das Geschenk entgegennehmen und vor versammelter Mannschaft öffnen.

Anzeige
Hochzeitsspiele für das Brautpaar

Regenschirmtanz

Der Regenschirmtanz ist ein Spiel, das die Stimmung auflockern soll. Hier gibt es zahlreiche Varianten. Die vermutlich beliebteste ist die, dass das Brautpaar einen Regenschirm erhält und mit diesem in den Händen zu tanzen beginnt. Die Gäste stehen im Kreis um das Paar herum und werfen Luftschlangen oder Wollfäden über den Schirm, sodass sich die Fäden wie ein schützendes Dach über das legt. Eine andere Variante verläuft ganz ohne die Gäste. Das Brautpaar erhält zwar ebenfalls einen Regenschirm. Diesen bekommen sie jedoch als Herausforderung zu ihrem einstudierten Hochzeitstanz. Am Regenschirm angebracht sind dann Geschenke, die an Fäden herunterbaumeln und die das Brautpaar nach erfolgreichem Tanz ihr Eigen nennen dürfen. Eine schöne Ergänzung sind außerdem vorbereitete Briefe mit Wünschen für die Zukunft an das Brautpaar, die im Inneren des Regenschirms befestigt sind.

Weniger ist mehr

Wer möchte schon stundenlang dabei zusehen, wie sich Braut und Bräutigam, Freunde und Gäste zum Affen machen? Wer Hochzeitsspiele für das Brautpaar organisiert, sollte den zeitlichen Rahmen unbedingt im Blick behalten. Falls es tatsächlich viele Programmpunkte geben soll, wäre eine Verteilung über den Abend hinweg sicher eine gute Lösung. Denn die Spiele können auch schnell „zu viel“ werden und die Stimmung unter der Hochzeitsgesellschaft droht zu kippen.

Vor meiner eigenen Hochzeit hatte ich unseren Trauzeugen übrigens klare Anweisungen gegeben: Mein Mann und ich wollten auf keinen Fall Spiele für das Brautpaar haben. Die Rolle unserer Trauzeugen bestand also darin, feinfühlig die Spielwünsche der Gäste abzuwimmeln.

No Comments

Leave a Comment