Autositz kaufen

Je nach Größe und Gewicht des Kindes steht nach den ersten 8 Monaten bis 1,5 Jahren der Wechsel von der Autoschale zum Autositz an. Was man alles vor dem Autositz kaufen wissen und worauf man achten sollte, erfährst Du hier.

Autositz kaufen pixabay.com © rhonda_jenkins (CC0 Public Domain)

pixabay.com © rhonda_jenkins (CC0 Public Domain)

Der Wechsel von der Autoschale zum Autositz

Abhängig von der Marke der Autoschale, kann das Baby ab der Geburt bis ca circa 13 kg und einer Größe von ungefähr 70 bis -80 cm in einer Autoschale sitzen bleiben. Einige Kindersitze können kann man sogar ab der Geburt bis zu 18 kg verwendent werden. Es ist wichtig zu beachten, dass der Wechsel zum Autositz erst stattfindet, wenn das Baby selbstständig sitzen kann und wenn das Baby mit dem Kopf über die Autoschale hinausragt. Der Sicherheit wegen wird empfohlen, Kinder bis zum 4. Lebensjahr immer rückwärts fahrenrückwärtsfahren zu lassen, um den Nacken des Kindes bei einem möglichen Aufprall zu schützen. Diese Autositze nennt man einen einem sogenannten Reboarder.

Autositz kaufen

Beim Autositz kaufen muss man sich zwischen verschiedenen Autositzvarianten entscheiden. Autositze gibt es in unterschiedlichen Größen:

Anzeige
  • 9 bis 18 kg. Dieser ist für Kinder bis circa 4 Jahre geeignet.
  • Man kann auch direkt einen Autositz kaufen, der für Kinder zwischen 9 bis 36 kg ausgelegt ist. Somit kann der Autositz bis 36 kg für Kinder bis zu einem Alter von circa 12 Jahren benutzt werden.

Die Merkmale des Autositzes für 9 bis 18 kg

Für Kinder bis zum vierten Lebensjahr können Eltern bedenkenlos auf Kindersitze für 9 bis 18 kg zurückgreifen. Hier sollte man beim Kauf allerdings auf folgende Merkmale achten:

  • Kinder können hier sowohl rückwärts als auch vorwärts mitfahren. Auch, wenn Kinder bis 4 Jahren sowieso am besten rückwärtsfahren sollten, ist es in der Praxis sicher sinnvoll einen Sitz zu wählen, bei dem beide Fahrtrichtungen möglich sind. Nur für den Fall, dass die Kinder in den letzten Monaten in diesem Sitz partout nicht mehr nach hinten schauen möchten.
  • Bei einigen Marken kann man den Sitz einfach und nur mit einem Klick umdrehen und zwar ohne dass man den Sitz komplett ausbauen muss. Eine zusätzliche Erleichterung und vor allem rückenschonend ist, wenn die Kinder in den Sitz gehoben werden müssen. Einfach den Autositz in Richtung Tür drehen und fertig.
  • Bei anderen Anbietern ist das Drehen des Sitzes zwar auch möglich, allerdings muss der Sitz hierfür ausgebaut werden. Diese Sitzvariante lohnt sich also nur, wenn man den Sitz nur wenige Male umdrehen möchte.
  • Bei den Modellen für 9 bis 18 kg werden die Kinder, ähnlich wie in der Autoschale, mit Sicherheitsgurten angeschnallt.
  • Die Autositze können bei einigen Marken nicht nur in Sitzposition, sondern auch in einer Liegeposition verwendet werden. Besonders bei Autofahrten in der Nacht ist das von großem Vorteil.
  • Vor allem skandinavische Marken bieten diese Art von Autositzen an, da in den skandinavischen Ländern das Rückwärtsfahren gesetzlich vorgeschrieben ist.

Wissenswertes über den Autositz für 18 bis 34 kg

  • Wer diesen Autositz kaufen möchte, kann sein Kind ausschließlich vorwärts mitfahren lassen!
  • Statt den Sicherheitsgurten wird hier ein sogenannter Fangkörper benutzt. Bei einigen der kleineren Kinder sind die Fangkörper nicht gerade beliebt. Das liegt vor allem daran weil es für Kinder ungewohnt ist auf diese Weise festgeschnallt zu werden. Später bietet der Fangkörper den Vorteil, dass größere Kinder den Fangkörper während der Fahrt auch als kleinen Tisch verwenden können.

EU-Verordnung: i-Size

Seit einer Weile gibt es die sogenannte i-Size, eine EU Verordnung, die das Rückwärtsfahren des Kindes bis 15 Monaten vorschreibt. Autositze die nach dieser Norm ausgestattet sind bieten im Falle eines Unfalls einen verbesserten Kopf- und Nackenschutz sowie einen besseren Seiten- und Frontalaufprallschutz.

Jeder der sich einen Autositz kaufen möchte sollte natürlich einen wählen mit dem man sich als Elternteil sicher fühlt. Egal für welchen Autositz man sich entscheidet. Am besten sein Kind vorher einmal in den Sitz setzen um zu sehen ob sich das Kind auch einigermaßen wohlfühlt. Zudem sollte man sich bewusst sein, dass man für einen guten Autokindersitz einige 100€ einplanen muss. Bei einem guten Fachgeschäft sollte der Einbau des Sitzes ins eigene Auto inklusive sein. Um die Autositze zu schonen sollte man zusätzlich eine Decke unter den Sitz legen.

No Comments

Leave a Comment